Krabbelgruppe

+++ Info Hygieneregeln für Referenten und Kursteilnehmer +++

Betreff: Kitas und Tagesbetreuung

Rückkehr zum Regelbetrieb am 17. August 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den letzten Monaten sind wir viele Schritte gemeinsam gegangen:
vom Betretungsverbot für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen
mit einem Notbetreuungsangebot für Personen
der kritischen Infrastruktur, über eine erweiterte Notbetreuung
bis hin zum eingeschränkten Regelbetrieb. Weiter hier: Ministerschreiben Beschäftigte_Eltern

Aufnahme des Regelbetriebs in der Kindertagesbetreuung

Am 8. Juni 2020 haben die Kindertagesbetreuungsangebote in Nordrhein-Westfalen den eingeschränkten Regelbetrieb aufgenommen. Das Infektionsgeschehen und die Erfahrungen der letzten Wochen lassen nun die weitere Öffnung der Kindertagesbetreuung zu. Ab dem 17. August 2020 gilt für die Kindertagesbetreuung daher wieder der Regelbetrieb. Diese Öffnung erfolgt grundsätzlich unbefristet. Es kann aber wieder zu Einschränkungen kommen, lokal oder auch landesweit, wenn die Entwicklung des Infektionsgeschehens dies erfordert. Weiter hier: Offizielle Information Land NRW_Aufnahme Regelbetrieb

 

Wann dürfen Spielgruppen ihr Angebot wieder aufnehmen?
Betriebserlaubnispflichtige Spielgruppen können seit dem 08. Juni 2020 ihr Angebot wieder aufnehmen. Wenn es sich nicht um ein erlaubnispflichtiges Angebot, sondern um ein Freizeitangebot unter Anwesenheit der Eltern handelt, gilt das aktuelle Betretungsverbot für Kindertageseinrichtungen nicht. Die grundsätzlichen Kontaktbeschränkungen sind dabei jedoch einzuhalten und Infektionsgefahren zu vermeiden. Seit dem 30. Mai dürfen sich Gruppen von höchstens zehn Personen in der Öffentlichkeit treffen. Dies gilt unter der Voraussetzung, dass eine Rückverfolgbarkeit der am Treffen beteiligten Personen – für den Fall einer Infektion mit dem Coronavirus – für vier Wochen nach dem Zusammentreffen sichergestellt. werden kann. Die allgemeine Abstandsregelung von 1,5 Metern gilt fort, auch die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes in bestimmten Bereichen.

Sehr geehrter Besucher,

ich bedanke mich für Ihr Interesse an meinem Eltern-Kind-Kurs in Kerpen Horrem.

Was ist Kidix?

Mit Kidix®-Eltern-Kind-Kursen bieten die katholischen Einrichtungen der Erwachsenen- und Familienbildung in NRW ein gemeinsames Konzept der Elternbildung für Eltern mit Kindern im Alter von 0-3 Jahren an.

Im Kurs treffen sich 8-10 Elternteile mit ihren Kindern.

Der Kurs wird geleitet von einer ausgebildeten und erfahrenen Kidix-Kursleitung.

Eltern erhalten Anregungen, Informationen, Unterstützung und Austausch zu allen Fragen des Zusammenlebens von Eltern und Kindern: Themen wie Familien(er)leben, Alltagsgestaltung mit kleinen Kindern, Erziehungs- und Beziehungsfragestellungen, Entwicklung von Kindern, Gesundheit, Ernährung, Betreuung, etc.

Kinder erfahren erste Kontakte zu „fremden“ Kindern und deren Eltern. Sie erhalten durch ihre Eltern, aber auch durch die Gruppe entwicklungsgerechte Spiel- und Bewegungsanregungen.

Diese gemeinsame Zeit für Eltern mit ihren Kindern ist wertvoll und ermöglicht Erfahrungen miteinander, aber auch Austausch und Kontaktaufnahme im geschützten Raum.